MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit


Stressbewältigung durch Achtsamkeit ist ein wissenschaftlich fundiertes Verhaltenstraining und von den Krankenkassen bezuschusstes Programm zur Stressbewältigung, basierend auf Praktiken der Achtsamkeitsmeditation (mindfulness meditation).

 

Ich biete Ihnen an, Achtsamkeitsmeditation als eine Mentaltechnik kennenzulernen, die dabei hilft, Stress im Alltag besser zu bewältigen und wertschätzender mit Ihnen und Ihrer Umwelt umzugehen. Durch regelmäßiges Üben steigern Sie die Fertigkeit, Sinneserfahrungen - wie Gedanken oder Gefühle - zu beobachten, ohne sich von diesen überwältigen zu lassen. Dies verbessert auf Dauer nachweislich Ihr körperliches und psychisches Wohlbefinden.

 

Sie haben es mit einem wissenschaftlich geprüften Format zu tun, dass auch gerne von HausärztenInnen empfohlen wird. Häufig sind die Ursachen für psychische und physische Beschwerden schlichtweg Stress bzw. der ungünstige Umgang mit Gedanken und Schmerzen.

 

Achtsamkeit kann nicht im Vorbeilaufen erlernt oder angelesen werden. Im Laufe unseres Lebens haben wir Verhaltensmuster entwickelt, die nicht von heute auf morgen verändert werden können. Darum streckt sich ein MBSR-Kurs über 8 Wochen und legt den Fokus auf möglichst viele direkte Erfahrungen.


Was unterscheidet diesen von anderen MBSR Kursen?

Durch meine Expertise als Psychologe mit Fokus auf Arbeits- und Organisations-, sowie Neuropsychology, erhalten Sie einen professionell geführten Kurs, der Ihnen nicht nur pracktische Übungen für den Alltag bietet, sondern auch wichtige Hintergrundinformationen über die Arbeitsweise Ihres Gehirns und letztlich Ihres Geistes. Im besten Fall entwickeln Sie bereits in den 8 Wochen eine tägliche Meditationsroutine für die Zeit nach dem Kurses.


Seit über 7 Jahren unterrichte ich Seminare an unterschiedlichen Universitäten und bin demnach gut geschult im Leiten von Gruppen. Mir liegt es am Herzen, dass Sie etwas Nachhaltiges mit an die Hand bekommen. Ich bin davon überzeugt, dass sich Ihr Leben verändert wird und Sie und Ihr Umfeld auf Dauer von der Teilnahme am Kurs profitieren.


Seminarziele

Lernen Sie...

  • rechtzeitig mögliche Ursachen für Hindernisse im Fühlen, Denken und Handeln zu erkennen,
  • eigene Stressauslöser zu erkennen und angemessene Handlungsalternativen zu entwickeln,
  • konstruktiver im Umgang mit schwierigen Gefühlen zu sein,
  • in schwierigen und belastenden Situationen gelassen zu bleiben,
  • eigene Ressourcen zu mobilisieren.

Wirkungsbereiche

Die Wirkung des MBSR Kurses ist u. A. gut belegt für die ...

  1. Steigerung der Aufmerksamkeitsregulation.
  2. Vertiefung des Körper-Gewahrseins und damit eine Verbesserung des eigenen gesundheitsfördernden Verhaltens.
  3. bewusstere Wahrnehmung eigener Gedanken und Grübeleien und gleichzeitig ein bedachterer Umgang damit, sowie die präventive Wirkung u.a. für Depressionen.
  4. Veränderung im Umgang mit (schwierigen) Gefühlen.

Wie können solche Wirkungen zustande kommen?

Wenn wir bestimmte Übungen wiederholen, führen wir gezielte neuronale Aktivität herbei. Dadurch entstehen neue neuronale Verknüpfungen (Netzwerke) und/oder bestehende Verknüpfungen verändern sich. Was auch immer wir über den Tag verteilt über unserer Sinne erfahren, verändert also unser Gehirn. Regelmäßigkeit führt zur Festigung: je regelmäßiger die gleiche Erfahrung gemacht wird, desto eher bildet sich ein für uns persönlich individuelles Muster. Wir sprechen hier von erfahrungsbedingter Neuroplastizität. So sind 10 Minuten Meditation pro Tag sinnvoller, als einmal eine Stunde am Wochenende. Neue (verfestigte) Strukturen wiederum verändern unsere zukünftige Wahrnehmung und entsprechend unser Verhalten. Auch wenn der Vergleich mit einem Muskel zu kurz greift, so hilft dies beim Verständnis: stärke ich meinen Bizeps regelmäßig durch gezielte Übungen, so werde ich bald eine veränderte Leistungsfähigkeit haben.

 

Was bedeutet das für den Kurs? Mittels gezielter Übungen und von mir als Leitung strukturierten Gesprächen, können wir unser Gehirn in bestimmter Weise weiterentwickeln und Erkenntnisse gewinnen. Üben wir uns täglich in Mitgefühl, so werden wir mitfühlender. Üben wir uns täglich in der Wahrnehmung einzelner Körperteile, so erhalten wir ein verbessertes Körpergefühl. Der Schlüssel ist Geduld und Vertrauen in die Übungen.


Seminarinhalte

Folgende Fragen werden im Laufe der Wochen beantwortet:

  • Was ist Achtsamkeit und was ist Meditation?
  • Was sind Ursachen und Auswirkungen von Stress auf Körper und Wahrnehmung?
  • Welche formellen und informellen Achtsamkeits- und Meditationsformen gibt es?
  • Wie kann ich Achtsamkeit in alle Lebensbereiche integrieren, insbesondere Arbeit, Beziehung und Kommunikation.
  • Wie kann ich fürsorglicher mit mir selbst umgehen?
  • Wie hilft mir Achtsamkeit, gelassener und glücklicher zu leben?

Der Kurs beinhaltet 23 Präsenzstunden, sowie ein Arbeitsbuch für zu Hause und Anleitungen zu formellen Übungen (Audiodateien).


**Kurse sind ausgebucht**

Neue 8-Wochen-Kurse ab 7. & 8. April 2020

Morgenkurs Okt - Dez 2019

15. Oktober bis 3. Dezember (immer dienstags von 8:30 - 10:45 Uhr)

  • der Achtsamkeitstag ist ein fester Bestandteil des Kurses und findet am 24. November statt (Sonntag: 9:00 - 15:00 Uhr)

Abendkurs Okt - Dez 2019

16. Oktober bis 4. Dezember (immer mittwochs von 18:45 - 21:00 Uhr)

  • der Achtsamkeitstag ist ein fester Bestandteil des Kurses und findet am 23. November statt (Samstag: 9:00 - 15:00 Uhr)

Der Kursort ist in der Leipziger Innenstadt (im wunderschönen Studio von allesyoga)


Kosten

Der MBSR-Kurs kostet 350€ (inkl. 19% MwSt). Die Kosten sind für StudierendeArbeitssuchende und RentnerInnen auf 175€ reduziert. Der Betrag kann bei Bedarf in drei Raten gezahlten werden.

  • Zusätzlich erstatten die meisten Krankenkassen etwa 75€ (siehe unten).
  • Kontaktieren Sie mich bei finanziellen Problemen. Geld sollte nicht das entscheidende Kriterium sein, um teilnehmen zu können.

Zusätzlicher Aufwand

Neben den wöchentlichen Treffen ist es notwendig, dass Sie täglich 30 Minuten für unterschiedliche Übungen einplanen. Hierzu werden Ihnen Übungen in Form von Audiodateien und Arbeitsblättern zur Verfügung gestellt. Die Regelmäßigkeit des Trainings ist der Schlüssel um eine Wirkung wahrnehmen zu können. Das eigene Training kann durch nichts ersetzt werden und stellt den zentralen Inhalt des Kurses dar. Vor der Teilnahme am MBSR-Kurs ist auf Wunsch ein unverbindliches und kostenfreies Vorgespräch möglich. Im Vorgespräch erhalten Sie genauere Informationen über Inhalte und Struktur des Kurses und können aufkommende Fragen klären. Mir dient es zudem dazu, Ihre Intention und Erwartungen an den Kurs zu erfahren.



Zahlt die Krankenkasse?

MBSR ist von den meisten gesetzlichen Krankenkassen als erfolgreiche Methode der gesundheitlichen Prävention anerkannt (Präventionskurs zur Stressbewältigung). Versicherten einer teilnehmenden Krankenkasse können die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung anteilig erstattet werden. Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie von mir eine Teilnahmebescheinigung, mit der Sie den Antrag zur Erstattung stellen können.


Gibt es Voraussetzungen für den Kurs?

Für die Teilnahme sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Der Kurs eignet sich ebenso für Menschen mit Vorerfahrungen, um die eigene Praxis zu vertiefen.


MBSR ist zu empfehlen, wenn Sie...

  • Ihr Leben bewusster gestalten möchten.
  • sich angespannt, erschöpft und ausgelaugt fühlen.
  • unzufrieden sind.
  • beruflich und/oder privat Stress ausgesetzt sind.
  • Probleme in der Familie und der Partnerschaft haben.
  • unter psychosomatischen Beschwerden leiden, wie z.B. Gereiztheit, Schlafstörungen, Bluthochdruck, Verdauungsbeschwerden, Migräne, Stimmungsschwankungen etc.
  • an einer akuten oder chronischen Krankheit leiden.
  • chronische Schmerzen haben.
  • eine medizinische oder psychologische Behandlung mit Achtsamkeit komplementieren möchten (bitte vorher mit der behandelnden Ärztin/dem behandelnden Arzt absprechen).
  • Krankheiten und einem Burnout vorbeugen möchten.
  • eine effektive Bewältigung von Stresssituationen erreichen möchten.
  • einen neuen Umgang mit deinen Empfindungen, Gefühlen und Gedanken wünschen.
  • nützliche Übungen für den Alltag erlernen möchten.

MBSR empfehlen wir nicht, wenn Sie gerade in einer akuten, schwierigen Situation sind, wie...

  • akuter Depression,
  • akutem Burnout,
  • Trauerprozess, oder
  • Suizidgefährdung.
  • Falls Sie nicht sicher sind, ob Ihre geistige Gesundheit eine Kursteilnahme ermöglicht, bitte ich Sie sich mit Ihrem behandelnden Arzt in Verbindung zu setzen.
  • Eine MBSR Teilnahme ist nicht stimmig, wenn Sie nur Theorie und wissenschaftliche Abhandlungen über Achtsamkeit suchen. MBSR-Kurse basieren auf den Erfahrungen der Teilnehmenden. Das heisst, die Übungen nehmen einen sehr wichtigen Teil in den Kursen ein. Durch das Erleben und Fühlen wird sich jede Person Ihrer eigenen Verhaltensmuster bewusst und beginnt Ihre inneren Ressourcen zu erkennen.
  • Eine MBSR Teilnahme ist auch nicht empfehlenswert, wenn Sie eine schnelle Lösung suchen oder wenn Sie nicht bereit sind, die Übungen zu Hause zu praktizieren und, zumindest für den Zeitraum des Kurses, in Ihren Alltag zu integrieren.
  • MBSR ist nicht für Sie geeignet, wenn Sie eine Gruppentherapie suchen. Weder Achtsamkeitstraining noch der MBSR-Kurs dürfen mit Therapiegruppen verwechselt werden.
  • Wenn Sie buddhistische Lehre oder explizite religiöse Unterweisung suchen, sind Sie bei MBSR am falschen Ort. Wenden Sie sich dafür bitte direkt an eines der spezialisierten Buddhistischen Zentren.